Translator

NEUES / START

LITERATUR

  • Uhrenliteratur auf CD
  • Gottschalk
  • Uhrenliteratur Herold

INDEXE Zeitschriften

  • Uhren-Magazin
  • Chronos
  • Klassik Uhren
  • Jahrbücher DGC

UHRENTECHNIK

  • vieles, was Sie schon immer wissen wollten

LINKS

DER AUTOR

KONTAKT

IMPRESSUM

UHRENFOREN

 

Einige Artikel zum Thema:

Das Reinigen/Ölen/Schmieren in der Uhrenwerkstatt/-reparatur

 

Nach Firmenpublikationen der Fa. H. MOEBIUS & FILS, 1999

Die neusten Ölpläne der Fa Moebius (pdf)

Die neusten Ölpläne der Fa Tillwich (pdf)

  • Die Uhren-Reinigung
  • Die Schmierung der Uhr
  • Welche Öle verwendet man nun in Uhren?
  • Epilamisieren
  • Wie viel Öl gibt man?
  • Welche Schmierstoffe werden in der Uhrmacherwerkstatt benötigt?
  • Einige praktische Hinweise

Nach Firmenpublikationen der Fa. ETA, 1998/99

  • Mechanische Uhrwerke "MECALINE" mit LUBRlFAR-Ölung (ETA Spez. Informationen No. 29)
  • Definition der Lagerungsbedingungen für mechanische und elektronische Uhrwerke (ETA Spez. Informationen No. 31)

Restaurationsexperte, 1982*

Restaurationsexperte, 1987*

Restaurationsexperte, 1994*

Restaurationsexperte, 1998*

  • Uhrenöle - ein Mysterium

* auf Wunsch des Autors anonym


Neu: Neoval Oil Rubin G8 im Präzisions-Taschenöler, saugt auch zuviel abgegebenes Öl wieder auf!

100 ml

Der Neoval® Lubristyl® ist ein Präzisionswerkzeug zum Aufbringen einer minimalsten Schmierstoffmenge. Ein Punktöler sozusagen. Er ist aus hochwertigen Materialien gefertigt. So bestehen Behälter und Verschlusskappe aus einem öl- und lösungsmittelresistenten Kunststoff, die Nadel aus rostfreiem Stahl und der Federkopf aus hochglänzendem Metall.

Der Neoval® Lubristyl® wird dort eingesetzt, wo sehr geringe Schmiermittel- Mengen an eine präzis definierte Stelle gebracht werden müssen. Dazu setzt man die Nadel an die gewünschte Schmierstelle und übt einen leichten Druck in der Achse der Nadel aus. So wird eine beliebig regulierbare Ölmenge durch die Hohlnadel an die gewünschte Stelle abgegeben. Wurde aus Versehen zu viel Öl abgegeben, kann der Überschuss wieder aufgesaugt werden: stellen Sie dazu die Nadel in den überschüssigen Öltropfen und führen Sie eine schnelle Stoss- und Rückfederbewegung aus. Das im Federkopf entstehende Vakuum saugt die überflüssige Flüssigkeit wieder auf. Beenden Sie jede Schmierung mit einem solchen Rücksaugvorgang.

 

Einsatzbereich
Zum Schmieren von kleinsten mechanischen Teilen wie Achsen, Wellen, Zapfen, Zahnräder, Bolzen, Führungen, Gleitschienen, Lagern, Scharnieren etc… Besonders geeignet für den Einsatz im Modellbau, der Fein- und Präzisionsmechanik, dem Unterhalt von Druckern, Printern, Laborgeräten, Fotoausrüstung, Waffen, Sport- und Haushaltgeräten, Spielzeugen aller Art, Nähmaschinen, Tisch- und Wanduhren usw.

Diese Öl darf bei keinem Uhrenfreund fehlen, ist es doch das einzige Öl mit relativ universellem Einsatzbereich. Sowohl an und in der Werkzeugmaschine als auch in der Großuhr leistet es sehr gute Dienste.

NEOVAL OIL AG
Homelstrasse 21
Postfach 26
CH-4114 Hofstetten /SO
Tel.: +41 61 735 97 77
Fax.: +41 61 735 97 78
E-Mail: info@neoval.ch
Web: www.neoval.ch


What's new