Der Leuchtstoff Trilumin und seine Verwendung

Beilage zur deutschen Uhrmacher-Zeitschrift Nr. 9/1965

Trilumin ist das Warenzeichen eines selbstleuchtenden Leuchtstoffes.

Seine Anwendung ist den üblichen radioaktiven Leuchtpigmenten ähnlich, unterscheidet sich jedoch in folgenden Eigenschaften: Es ist strahlungsunschädlich. Die Energie des verwendeten Isotops ist so gering, daß sie innerhalb des Leuchtstoffes absorbiert wird. Trilumin-Leuchtstoffe können auch in sehr hohen Leuchtdichten hergestellt werden.

Diese Leuchtstoffe haben zu gleich phosphoreszierende Eigenschaften, d.h. wirkt Tages oder Kunstlicht auf sie ein, so wird Lichtenergie aufgenommen und im Dunkeln bei Aufrechterhaltung ihrer bleibenden, eigenen Lichtenergie langsam wieder abgegeben. Diese zusätzliche Leuchtwirkung überbrückt die Anpassungszeit des Auges, besonders bei Leuchtstoffen mit niedriger eigener Leuchtdichte. Dies ist beim häufigen Wechsel zwischen Hell und Dunkel vorteilhaft. Der primäre Energieträger, das überschwere Wasserstoffisotop Tritium, hat eine Halbwertzeit von 12,26 Jahren, d. h. in 12 1/4 Jahren ist die anregende Energie auf die Hälfte zurückgegangen.

Bei der Herstellung der Trilumin-Leuchtstoffe werden Leuchtpigmente (Zinksulfid oder Zinkcadmiumsulfid) verwendet, die auch phosphoreszierende Eigenschaft haben.

Zur Vermeidung von Zersetzungserscheinungen (das Leuchtpigment wird grau) ist der Leuchtstoff vor Feuchtigkeit zu schützen. Das geschieht durch die Wahl eines entsprechenden Bindemittels. Daher sind Lacke zu verwenden, welche nur Spuren von Feuchtigkeit aufnehmen. Die Lösungsmittel und Weichmacher müssen neutral sein. Bei anderen Bindemitteln ist darauf zu achten, daß neben der geringen Wasseraufnahme der verwendete Kunststoff keine sauren Bestandteile abspaltet, da Säuren den Leuchtstoff ebenfalls zerstören. Emulsionsbinder sollten nicht verwendet werden, da diese eine zu hohe Feuchtigkeitsaufnahme aufweisen. Wasserglasbinder sind wegen der hohen Alkalität für Leuchtstoffe ungeeignet.

Wegen der Schutzvorschriften werden sich die Leuchtstoffe aus dieser Gruppe weiter einführen.





nach oben
 
   
Um unsere Webseite für Sie optimal darzustellen und voll funktionsfähig nutzbar machen zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung